Für Interessierte

Information für Interessierte an der Freimaurerei

Wir sind in Anerkennung der »Alten Pflichten« von 1723 eine Bruderschaft. Damen und Kinder haben zu unseren normalen Veranstaltungen daher keinen Zutritt. Als Lebens- und Freundschaftsbund beziehen wir aber auch die Familien unserer Brüder zu profanen Anlässen in unsere Gemeinschaft ein.

Freimaurer missionieren nicht. Zur Freimaurerei kommt jeder individuell, auf den verschiedensten Wegen. Oft sind es Überlegungen an einer bestimmten Stufe des Lebens, im normal gesellschaftlichen Kontakt und unter Freunden das »Mehr« an Tiefe zu suchen. Das »Laut denken mit dem Freunde« (Lessing) macht die Freimaurerei zu einer schönen, spannenden, aber auch anspruchsvollen Aufgabe.

Welche Anforderungen stellt die Freimaurerei an Interessenten?

Man muss unbedingt bereit sein, an sich zu arbeiten, zu lernen und sich aktiv einzubringen – ein Leben lang. Formale Voraussetzungen für eine Mitgliedschaft in unserer Loge sind ein Mindestalter von 21 Jahren und ein weitgehend selbstbestimmtes Leben. Traditionell sprechen wir von einem »Freien Mann von gutem Ruf«. Hierzu gehört auch eine gewisse Freiheit im Denken und das Anerkennen aller anderen Menschen. Das Anerkennen des Gegenüber entspringt dem Verständnis der Tatsache, dass der Mensch nicht das Höchste im Universum ist. Selbstverständlich haben Extremisten gleich welcher Couleur bei uns keinen Platz. Wir achten und ehren einander.

Weil jede Loge aufgrund der verschiedenen Brüder, die ihr angehören, einen anderen Charakter hat, sollte sich ein Interessent an der Freimaurerei mehrere Logen ansehen.

Jeder heutige Bruder kam als Profaner irgendwann einmal in Kontakt mit den Freimaurern und wurde nach einem Prozess des gegenseitigen Kennenlernens und der Abstimmung schließlich feierlich in unseren Bund aufgenommen. Freimaurer zu werden und einer Loge anzugehören verändert das Leben auf ganz besondere Weise. Es öffnet neue Horizonte. Trotzdem bleibt es eine lebenslange Aufgabe. Viele Brüder sagen, dass sie erst nach ca. 10 Jahren richtig verinnerlicht haben, was Freimaurerei ist. Doch etliche Menschen leben auch bereits nach unseren Idealen und Wertvorstellungen, ohne selbst Freimaurer zu sein.

Wenn Sie an der Freimaurerei interessiert sind, sollten Sie einen Freimaurer in Ihrem Umfeld um nähere Informationen bitten. Sofern die Stunde günstig ist, wird er Ihnen selber Auskunft geben; eventuell wird er Sie an einen anderen Bruder verweisen.

Sie können aber auch in Kontakt zur Freimaurerei kommen, wenn Sie nicht (oder nicht wissentlich) mit einem Freimaurer bekannt sind. Freimaurerlogen gibt es in allen demokratischen Ländern der Welt, auch in Ihrer Nähe. Sollten Sie keine Loge finden, können Sie sich für eine Vermittlung an die Großloge Ihres Landes (in Deutschland z. B. die Großloge AFuAM) wenden.

Unsere Loge in Bad Homburg veranstaltet ca. alle 6 Wochen einen Gästeabend für geladene Gäste, bei dem Sie in unseren Räumlichkeiten einige unserer Brüder kennen lernen können. Um eine persönliche Einladung zu erhalten, treten Sie bitte mit uns in Kontakt.

Info: Logen in der Umgebung

In der näheren Umgebung (Rhein-Main) gibt es mehrere Logen. Frankfurt hat z. B. zwei Logenhäuser (Finkenhofstraße 17, 60322 Frankfurt • Kaiserstraße 37, 60329 Frankfurt); in diesen Häusern arbeiten 8 reguläre Logen. In Wiesbaden gibt es fünf reguläre Logen, in Friedberg, in Offenbach und in Wetzlar gibt es jeweils eine reguläre Loge. In Darmstadt befinden sich zwei reguläre Logen.